Der Glöckner von Notre Dame (Musical-Epos nach München jetzt in Stuttgart)

Hier gibt es alles zum Thema Musicals: https://amzn.to/2I6n0b0 Der Glöckner von Notre Dame ist im Deutschen Theater München angekommen. Nach dem Theater des Westens in Berlin und vor dem Apollo Theater in Stuttgart macht das Disney-Musical den Münchnern bis zum 7. Januar Freude. Wir waren direkt bei der Premiere und sagen euch, wie das Musical wirklich ist, ob Kinder wirklich mitgehen sollten und verraten euch wie immer Tipps.

Andrea Wilfert Andrea Wilfert / 18.07.2018 07:06
Ich hab das Musical schon 2x in Stuttgart gesehen. Leider nie mit Sarah als Esmeralda, aber auf der CD klingt sie super. Felix ist definitiv der Knaller... Wir hatten Standing ovations beim "Feuer der Hölle". Absolut super. Max ist auch total cool. David Jakobs hab ich leider noch nicht als Quasimodo gesehen, aber Kevin Thiel und Jonas Hein machen das auch sehr cool. Der Chor sorgt sooooo für Gänsehaut.... Ich könnte das Musical dauerhaft schauen. Bevor ich das erste Mal drin war, wollte ich eigentlich garnicht rein, weil ich eigentlich nix Brutales mag, aber jetzt will ich nichtmehr raus. Am 12.8. geht´s wieder in die Kathedrale. Felix´ Vetretung Emanuell, den ich bei meinem ersten Besuch als Frollo hatte und Sina Piruzi als Esmeralda waren klasse, aber meiner Meinung nach führt an Felix Martin und Mercedesz Csampai kein Weg dran vorbei. Ich gebe 10 von 10 Punkten.
Andy Andy / 19.04.2018 04:04
Nach der ganzen Kritik, die Disney damals nach Aladdin entgegen geschlagen ist (nicht authentisch genug, weil Mitschmatsch aus arabischen und indischen Einflüssen, zu viele moderne Elemente etc.), haben die sich beim Glöckner sehr viel Mühe gegeben. Und das merkte man dem Film auch an, die Detailreichheit war selbst für Disney-Filme ein Novum (was das Visuelle angeht). Und das merkt man auch bei der Musik. Alan Menken selbst bezeichnete diesen Soundtrack schon mehrmals in Interviews als sein bestes Werk. Ich liebe Menken für diesen Soundtrack und bin froh, dass bei der Neu-Adaption noch mehr "Menken" und Mittelalter drinsteckt. Bei Aladdin hab ich lange mit dem überpräsenten Jazz in den Songs gefremdelt.

Die damalige Berlin-Produktion gefiel mir musikalisch auch sehr gut, weil es eben ein Stück düsterer war als die Kitsch-Version aus den Disneypark-Shows. Von der damaligen Berlin-Produktion kenne ich zwar nur Videos, bin aber froh, dass die Verantwortlichen bei der aktuellen Produktion auf dieses fantastische Bühnenset zurückgegriffen haben. Das moderne Set von damals hat für mich nicht so wirklich zum Roman und zur Entstehungsgeschichte des Films gepasst. Auch das französische Musical (das nichts mit Disney zu tun hat) wurde als modernes Musical inszeniert, und obwohl die Songs an und für sich größtenteils richtig gut sind, fällt es einem schwer, in die Geschichte reinzukommen.

Alles in allem war ich bei dieser Fassung mehr als begeistert. Gerade "Das Feuer der Hölle" war unvergesslich.
Wenn ich was kritisieren müsste, dann: wenn die Macher es schon näher an der Buchvorlage orientieren (was prinzipiell zu begrüßen ist), dadurch aber leider den ersten Song stellenweise etwas zäher als die Filmversion machen, warum dann nicht konsequent bei der Geschichte bleiben? Jehan, Frollos Bruder, war nicht Quasi's Vater und ist auch erst sehr viel später als Feigling beim Zigeuneraufstand gegen Notre Dame gestorben.
Luna Mayer Luna Mayer / 05.04.2018 04:01
Ich war heute Abend im Musical. Ich bin immer noch hin und weg! Die Stimmung, die Musik, das Bühnenbild, alles perfekt!!! Besonders bei Feuer der Hölle hatte ich Tränen in den Augen und Gänsehaut am ganzen Körper, ich war wirklich kurz davor aufzuspringen und das ging nicht nur mir so. Einen Kritikpunkt gibt es, der aber komplett an mir liegt. Quasimodo hat an diesem Abend Jonas Hein gespielt. Man kann wirklich nichts gegen seine Performance sagen, er hat super gespielt und schön gesungen. Allerdings bin ich einfach ein riesiger Fan von David Jakobs. Ich habe ihn schon einmal live gesehen. Meiner Meinung nach ist er der beste Live Sänger, wirklich ich finde seine Stimmung unglaublich, und auch sein Schauspiel. Er hat einfach eine besondere Art zu spielen, die ihn so sympathisch und speziell macht. Ich hatte mich so sehr auf ihn gefreut und war echt enttäuscht, als Jonas Hein auf die Bühne trat, obwohl er alles richtig gemacht hat und wirklich fantastisch war.
Trotz allem war es das beste Musical, das ich bis jetzt gesehen hab. Es hat berührt und fasziniert. Ich bin wirklich dankbar für diesen Abend!
Anne-Sophie B Anne-Sophie B / 19.03.2018 03:12
Habe es letzte Woche in Stuttgart gesehen, leider wirklich wirklich teuer. Während der Vorstellung muss ich sagen, hat es mir nicht so sehr gefallen, da mir der Gesang nicht differenziert genug war. Teilweise fand ich es einfach zu laut, sodass man den Text kaum noch verstanden hat (lag meistens dann am Chor). Aber Bühnenbild war natürlich der Hammer, ebenso das Schauspiel von Jonas Hein und natürlich Felix Martin. Jetzt im Nachhinein, wie fast bei jedem meiner bisher gesehenen Musicals, bin ich aber tatsächlich ein großer Fan geworden und höre die Lieder rauf und runter!
Dobby Dobby / 13.01.2018 01:10
Es war so ein cooles Musical und des ende war sooo cool
Wolfgang Weidner Wolfgang Weidner / 26.12.2017 12:12
Ich war 2 x innerhalb der letzten 14 Tage ( 1x mit Tochter und 1x mit Freundin ) ich gebe 10 Punkte ... Mich hat's umgehauen und meine Tochter weinte ( okay ich auch ) ;)
Sia Reindeer Sia Reindeer / 19.11.2017 11:10
Ich singe hier in München beim Glöckner im Chor mit und es ist ein absolut unvergessliches Erlebnis! Ich habe diese tolle Musik so sehr lieben gelernt. Und es ist natürlich besonders super, weil wir immer die ganze Show von hinten anschauen können :D
Außerdem ist das Enseble ist einfach fantastisch (und auch sehr nett) :D
ErdbeerKiwiTee ErdbeerKiwiTee / 19.11.2017 11:12
Ich liebe dieses Musical so sehr, habs in Berlin gesehen...aber die Übersetzung ist an manchen Stellen so grottig...und wenn man das Original kennt, fehlen einem auch all die kleinen Lacher.
Franziska Adam Franziska Adam / 18.11.2017 11:07
Tolles Video😍 wir (die Crazy Musical Company) machen nächstes Jahr an Ostern eine Musical Gala in Straubing. Ist nicht so weit von Nürnberg weg. Ich denke die könnte euch interessieren
Pianomaster Pianomaster / 18.11.2017 11:03
Könnt ihr mal ein Video machen, wo ihr mehr von euch erzählt?
MissMalfoy MissMalfoy / 17.11.2017 11:07
Ich war mitte des Jahres in Berlin und ich kann euch eigentlich in jedem Punkt nur zustimmen. Vor allem bei dem Bühnenbild, das ist einfach perfekt. Bei mir auf Platz 2 wenn es darum geht. Und auch mit den Wechseln der Darsteller. So hatte einfach jede Szene leben in sich weil einfach mal Leute auf der Bühne waren (ich hoffe man versteht was ich meine).
Ich hatte damals die 2. Besetzung bei Esmeralda kann also nichts über Sahra sagen außer das sie sich auf der CD ganz gut anhört... Ich werde auf jeden Fall noch mal rein gehen, ob jetzt in München oder in Stuttgart werden wir noch sehen ;)
Erdbeerchen und Schokolade Erdbeerchen und Schokolade / 16.11.2017 11:11
Schön, dass es euch trotz eurer anfänglichen Skepsis so begeistert hat :)
Ich sitze immernoch regelmäßig mit Gänsehaut in der Bahn, wenn eins der Lieder in der Playlist läuft, weil ich die Bilder aus dem Stück wieder vor Augen habe.
Ca Bu Ca Bu / 15.11.2017 11:02
Sehr gutes Video!!! Ich liebe eure Kritiken!
Ich war selbst im Mai mit meiner Klasse in Berlin im Glöckner und hatte den gesamten Abend Gänsehaut! Besonder begeistert hat mich Milan van Waardenburg, der "unser" Quasimodo war!

Riiiieeesen Tipp an Leute, die große Emotionen und gewaltige Musik mögen!!!!!
Starlight1905 Starlight1905 / 15.11.2017 11:06
Klingt schon sehr interessant, auch wenn ich das mit dem Mittelalter nachvollziehen kann, das ist auch nicht meins 😁😬 Ich werde es höchstwahrscheinlich in Stuttgart anschauen.
Clara Gottschick Clara Gottschick / 14.11.2017 11:11
Ich habe den Glöckner bis jetzt 2 mal in Berlin gesehen. Die Cast ist wahnsinn allerdings bin ich kein großer fan von David Jakobs und Sarah Bowden. Am liebsten mag ich als Quasimodo Milan van Waardenburg und als Esmeralda Sina Pirouzi. Die Kulisse und die Kostüme sind wirklich Top. Ich kann das Musical nur empfehlen und ich freue mich sehr auf ein wiedersehen in 46 Tagen im Glockenturm 😍🔔❤
ma_ri.on_ ma_ri.on_ / 14.11.2017 11:10
Stimmt ja garnicht! Ich lebe im Norden und habe es tatsächlich nicht nach Berlin geschafft ^^
Robert M. Robert M. / 14.11.2017 11:08
Ich Hab s im Sommer in Berlin gesehen. Und war begeistert. neben Mary poppins das beste Disney Musical. Hab mir dann gleich Karten für München geordert. Diesen Samstag und am 2. Weihnachtsfeiertag 🤗😎
Jesmin Jesmin / 14.11.2017 11:07
Musical fand ich fantastisch. Und ehrlich: die Beleuchtung fand ich am besten. Nicht, dass alles andere nicht gut war. Aber das Licht war einfach der Knaller
Aber mit Sarah Bowden (?) kann ich auch nicht viel anfangen. Ging mir bei TdV aber mit allen Sarahs auch so
Leider wird das wieder ein teurer Winter wenn ich dauernd Tickets kaufen muss…
zeichenwut zeichenwut / 14.11.2017 11:06
Danke für die schöne Review. Ich hoffe ja, dass die Show auch Station in Hamburg macht.
Martinas Welt Martinas Welt / 14.11.2017 11:05
Hab es im Juni in Berlin gesehen und fand es einfach klasse ❤️. Gänsehaut pur 🔔❤️. Werde es mir auf jeden fall in Stuttgart nochmals anschauen ☺️.