Rebecca, Tecklenburg (WOW-Musical im Freien)

Das große Musical Rebecca wird nach 5 Jahren Pause in Tecklenburg endlich wieder aufgeführt. Prominent besetzt von Pia Douwes über Milica Jovanovic bis Jan Ammann. Wir waren da und sind aber nicht von allem begeistert. Foto: Andre Havergo Folgt uns noch hier: ► Instagram: redcurtainshow ► Facebook: https://www.facebook.com/redcurtainshow/

Janine Janine / 03.10.2017 10:08
Ich finde eure Bewertung sehr sehr passend!
Von der Charakterentwicklung her fand ich Tecklenburg besser als Stuttgart, die Cast war durchweg genial, aber Bühnenbild und die Aufteilung der Schatten hat mich auch gestört! Zum Bühnenbild und der Umsetzung des Feuers habt ihr alles gesagt, den Maximschatten bei "Zeit in einer Flasche" fand ich extrem lächerlich, der hätte wenn mit mehr Bezug zu ihr tanzen sollen. Die Schatten an sich fand ich toll, die haben atmosphärisch viel rausgeholt, wobei es zum Finale noch viel zu viele waren, sodass das wenigstens ein bisschen glückliche Ende doch sehr drückend war. Das die Rückblenden gespielt wurden fand ich eigentlich ganz cool aber:

ACHTUNG SPOILER!!!

Das Maxim gesungen hat: "sie stürzte und fiel, (...) ich dachte ich helf ihr auf, jedoch sie war tot!"
und im Hintergrund erschießt er sie (wie es ja im Buch der Fall ist) fand ich ziemlich krass. Im Buch sagt er "ICh" nämlich, dass er sie getötet hat und so war es, als hätte er absichtlich gelogen wenn er beteuert, er weiß nicht, ob es ein Unfall war (was es definitiv nicht war, wenn er sie erschossen hat).
Zu Rebeccas Schatten: Ich fand dieses Nachthemd mit seinen Spagettiträgern Trägern hat jede Illusion genommen! Da hätte sie eher so einen Sissi-Morgenmantel tragen sollen!
Dass sie Mrs. Danvers am Schluss "umgebracht" hat, fand ich von der Idee her schön, aber die Umsetzung war etwas zu theatralisch und ich habe Danny bei Manderlay in Flammen vermisst, da sie ja erst am Ende zu sehen war. Im Rest der Inszenierung fand ich es gerade schön, dass sie oft im Hintergrund war, auch wenn sie gerade nicht gesungen hat (zum Beispiel bei "Hilf mir durch die Nacht") das gab der Figur sehr viel Tiefe und Menschlichkeit, weil man sah, wie sie unter der Situation leidet.
Starlight1905 Starlight1905 / 04.09.2017 09:12
Ich habe es nun auch endlich in Tecklenburg gesehen und war begeistert :) zuallererst habe ich es in Wien gesehen und danach in Stuttgart und habe mich etwas am Feuer in Stuttgart gestört. Ich denke man hängt immer etwas an der Inszenierung, die man zuerst gesehen hat.
Von der großen Anzahl an Menschen, die dort mitgewirkt haben, war ich auch total geflasht.

Und ganz wichtig: Dankeschön für den Tipp mit den Decken, Kissen, etc. ! 😁
miss musical miss musical / 28.08.2017 08:10
Ich habs in Stuttgart nicht gesehen und fand Tecklenburg super toll. Ich meine man muss sich nur den Cast anschauen. Pia!!!!!!!, Jan, Milica und Roberta sind so unglaublich!! Das sagt eigentlich schon alles. Die Inszenierung war einfach nur großartig meiner Meinung nach. Das Orchester war auch so toll. Ich hätte mir Rebecca so gerne noch viel öfter angeschaut.
derlilaweisse derlilaweisse / 21.08.2017 08:09
Gestern abend da gewesen und es war einfach wundervoll. Cast war super, nur mir gingen die gefühlten 100 Schatten teilweise auch auf den Senkel :D
lpfanpascal lpfanpascal / 19.08.2017 08:01
woher habt ihr eigentlich immer die Stage Poster her? Macht weiter so :) Eure Videos sind toll :)
missy cruz missy cruz / 11.08.2017 08:05
Ich hätte mir das nicht anschauen dürfen bevor ich mir das Musical anschaue. Ende August ist es ENDLICH so weit und jetzt freue ich mich durch euer Video nur noch mehr ich kann es kaum noch erwarten ahhhhh
J_ Lbr J_ Lbr / 08.08.2017 08:03
Habe die primäre gesehen und fand es super
Thomas Launhardt Thomas Launhardt / 07.08.2017 08:08
Ihr Lieben,
ich kenne die Stuttgarter Aufführung nicht; deshalb fand ich's wohl großartig in Tecklenburg.
Der "Schatten" von dem ihr sprecht, in der "Zeit in einer Flasche"-Szene hat nur konsequent, wie im Rest des Stücks, umgesetzt, dass er eine Szene spielte, von der sie spricht: nämlich das kleine Rendezvous, dass die beiden in den Bergen haben.
Herr Vu Herr Vu / 05.08.2017 08:11
Hey ihr zwei, ich mag eure Clips eigentlich. Allerdings finde ich, war dieser Bericht sehr wuselig und sehr durcheinander. Es gibt so viele gute und diskussionswürdige Dinge über diese wunderbare Open-Air Aufführung zu berichten. Davon 'schnattert' ihr nur mal so dies und das an. Ich würde mich freuen, wenn euere nächsten Videos ein wenig organisierter daherkämen und ihr euch nicht dauernd anzickt. Da haben mir die schriftlichen Berichte bei Musical1 und Co. besser gefallen und einen viel besseren Gesamt-Eindruck vermittelt.

P.S. Seid ihr zum ersten Mal in Tecklenburg gewesen?
thisismaria27 thisismaria27 / 05.08.2017 08:07
ich hab's bisher nur in Wien gesehen. Dort war die Inszenierung, der Cast, etc. EPISCH! Aber das Raimund Theater ist auch wie geschaffen für "Rebecca". Ich weiß noch nicht, ob ich es in Tecklenburg sehen kann (ist halt doch seeeeehr weit weg ^^),
jede-menge-tipps.de jede-menge-tipps.de / 05.08.2017 08:02
Die Aufführung verdient die Note 1 – euer „Bewertungsvideo“
die Note 6. Es gibt 100 Gründe, warum ich nicht eine tägliche Aufführung wie
Stuttgart mit Tecklenburg vergleichen kann / darf. Nur mal Einige: In Tecklenburg
spielt der erste Akt meist noch bei Tageslicht,  Tecklenburg spielt 3 Stücke – teilweise sogar
2 an einem Tag. Tecklenburg hat überhaupt den Mut, solche Stücke wie Marie
Antoinette und Rebecca auf die Bühne zu bringen ... mit denen sind
professionelle Anbieter gescheitert.  Eine Karte kostet in Tecklenburg 47 Euro – und
dafür sehe ich Spitzen-Darsteller. Und wollt ihr ernsthaft vergleichen oder
stellt ernsthaft die Frage, warum es am Ende in Tecklenburg kein echtes Feuer
gab. Das wird es in Tecklenburg nicht geben – einfach wegen der Sicherheitsvorgaben.
Aber vielleicht hätte man erwähnen können, wie genial Tecklenburg die Feuerszene
umgesetzt hat. Ich fand‘s brilliant!
MaxPopcorn Meerie MaxPopcorn Meerie / 05.08.2017 08:01
"Ja, aber der Broadway hat 'n Dach!" Sehr gut bemerkt!😂 Ich wünschte ich könnte es mir auch ansehen.😢
MrMusicalSven MrMusicalSven / 05.08.2017 08:02
Mit den Schatten gebe ich euch zu 100 Prozent recht bei den unpassenden Szenen. Das Ende mit Mrs Danvers fand ich allerdings gut gemacht!
Moni Blautal Moni Blautal / 05.08.2017 08:01
Freilichtbühne hat was wir kommen gerade aus Altusried ( 3 M) azch grandios....leider nur noch dieses Wochenende sehr empfehlenswert
Andrea Herbert Andrea Herbert / 05.08.2017 08:12
Man muss die Schatten einfach nur verstehen :) Erst sind es nur vereinzelte und werden immer mehr und mehr. Sie verschwinden nur, wenn Maxim und Ich alleine sind. Ich finde sie toll, auch wenn sie verschiedene Gegenstände oder Gemälde darstellen, geniale Idee!
Karin Steinwendtner Karin Steinwendtner / 05.08.2017 08:12
Ich habe es in Wien gesehen und war begeistert <3 das mit den Schatten klingt eigenartig :(

wart ihr eigentlich schon mal in Wien? bzw habt ihr einen Besuch geplant? glg
Anika S. Anika S. / 05.08.2017 08:12
Ich hab mir Rebecca gestern angesehn und bin immer noch absolut begeistert. Die Darsteller waren alle super gut und ich fand auch das Bühnenbild toll (vorallem die Tische an denen Maxim und "Ich" in der Lobby sitzen ;)) Mir haben auch die Schatten gefallen nur waren sie meiner Meinung nach ab und zu überflüssig.
Mel zim Mel zim / 04.08.2017 08:09
Ich hab es damals (noch als Kind) in Wien gesehen und war begeistert. Ich war in Teck und bin immer noch Sprachlos! Habe leider meine 2. Karte verkaufen müssen und bereue es jetzt schon! Tecklenburg ist der Hammer, bin seit 2006 jedes Jahr da und werde es nächstes Jahr wieder zu Les Mis.
Jan Fanpage Jan Fanpage / 04.08.2017 08:09
Also ich finde Rebecca kann man eher mit Downton Abbey vergleichen :D Es war so toll damals in Stuttgart fande vor allem Femke Soetenga damals Wahnsinnig <3
Lea-Janelle Petrak Lea-Janelle Petrak / 04.08.2017 08:08
Hello :)
Die Cast und die Show ist unglaublich, mir hat es auch sehr gut gefallen ! Hattet ihr die Möglichkeit Pia zu interviewen? ☺️