"Bühnenbild in Musicals", eure Tops und Flops.

Was wäre ein Musical ohne Bühnenbild? - Adrian würde sagen "Chicago"... ;) In diesem Video stellen wir euch unsere Tops und Flops beim Thema Bühnenbild vor, wollen aber natürlich auch eure Meinung wissen und diskutieren gerne mit euch.

Milena Mörkl Milena Mörkl / 10.05.2019 05:01
Mir gefällt Tanz der Vampire in Wien und Mary Poppins im Ronacher. Ich finde die Bühnentechnik von Bodyguard toll!
simsi huetter simsi huetter / 10.12.2018 12:06
Das Bühnenbild von Bodyguard bei Queen of Theater night ist in Wien viel besser als Deutschland
Fab Sam Gue Fab Sam Gue / 03.12.2018 12:11
Meine Tops:

-Rebecca
-Rocky
-Tanz der Vampire (Originalversion)
-Marry Poppins
-Ich war noch niemals in NY (Originalversion)

Meine Flops:
-Mamma Mia
-Chicago
-König der Löwen
-Mozart
-We will Rock you
ErdbeerKiwiTee ErdbeerKiwiTee / 24.11.2018 11:09
Ich finde das Bühnenbild zum neuen Glöckner von Notre Dame wunderschön und auch Ghost hatte echt ein imposantes Bühnenbild mit den ganzen Säulen. Die kleine Bühne im Theater des Westens wirkte damit riesig.
Lara Marx Lara Marx / 20.11.2018 11:04
Ich finde ein Bühnenbild ist dann gut, wenn es zum Stück passt und dieses gut untermalt. Daher finde ich Next to normal hat ein supergeiles, kreatives Bühnenbild
# smartshoota # smartshoota / 20.11.2018 11:03
Hey Ihr 2...Toller Kanal, eure Reviews sind immer unterhaltsam und informativ. Sagt mal, als ihr am Broadway wart, habt ihr euch zufällig auch "Dear Evan Hansen" angesehen? Finde die Songs sind so unglaublich schön....könntet ihr euch vorstellen, dass die Show mal nach Deutschland kommt? Viele Grüße und macht weiter so...👍
Nadine Son Nadine Son / 20.11.2018 11:02
Ich muss ehrlich sagen, dass ich Shows mit wenig Bühnenbild, die mehr die Phantasie anregen oftmals cooler finde :) Das Bühnenbild ist schon wichtig, aber das wichtigste an einem Musical ist, dass die Story (authentisch) erzählt wird. Eine der Shows, die mich in Sachen Bühnenbild am meisten begeistert hat, war Gefährten. Quasi nichts auf der Bühne und mit so wenig ist so viel entstanden. Das war großartig :) Bei Chicago liegt der Fokus auf Choreographie und Musik. Man sieht so die geilen Choreos und das fette Orchester. Und dann wird auch noch der Dirigent eingebunden - geil. Die Show braucht nicht viel mehr :) Der Film hat mich überhaupt nicht abgeholt. Die einfache Inszenierung im Theater hingegen fand ich toll :)
Die einzige Show, die ich wirklich gerne ein einziges Mal live und fett inszeniert sehen möchte, ist Big Fish. Das Stück funktioniert zwar auch in klein, aber die Inszenierung am Broadway war der Hammer!

Flops: Die Tourproduktion von Hairspray, alles unter Harry Kupfer Regie (sorry). Elisabeth und Mozart in Wien...
S Südschwede S Südschwede / 19.11.2018 11:03
Neben Wicked finde ich das Bühnenbild von "Bat out of Hell" einfach Hammer. Für das schlechteste fehlt mir gerade keines ein.
Janne Steffen Janne Steffen / 19.11.2018 11:11
bodyguard und chicago haben kaum bühnenbild. fand co,pany in london, matilda und cats mit am besten an bühnenbild.
Fiyero90 Fiyero90 / 19.11.2018 11:12
😍😍😍 bei Chicago IST Bob Fosse das wichtigste ♥️ und alles andere würde ablenken 😄
Robert M. Robert M. / 19.11.2018 11:12
tops gibts bei mir viele .. aladdin, mary poppins, und vor allem die wiener tanz der vampire.....flops kenn ich fast nicht.ausser viell. die letzte version von "ich war nicht niemals in new york" da war ich enttäuscht das es nicht mehr so war wie bei meinem ersten besuch jahre vorher ..
Raphi Raphi / 18.11.2018 11:10
Das Bühnenbild von Anastasia in Verbindung mit der Bilderwand im Hintergrund ist genial.

Hinterm Horizont ist kreativ, die Darstellung mit der Mauer ist einfach nett gelöst.

Toll auch immer wenn es gar nicht groß auffällt weil es einfach passt zum Beispiel Mama Mia!
Lena Minholz Lena Minholz / 18.11.2018 11:08
Beim besten Bühnenbild stimme ich euch bei Wicked auf jeden Fall zu!! Ich würde aber auch noch Bat out of hell sagen:)
Musical Mattress Musical Mattress / 18.11.2018 11:05
Herrlich wie ihr euer Gekabbel zur Schau stellt. Der Theaterwissenschaftler (oder vielleicht bald Theaterkritiker in mir 😜... p.s. ich mag keinen Rotwein) ist da gleich fleißig am analysieren. 😉 Danke für eure oftmals sehr amüsanten Videos!
Ich glaube beim Thema Bühnenbild bin ich bei all dem Gekabbel ganz klar auf Michels Seite. Nur weil kein offensichtliches Bühnenbild da ist (also Türen, Wände, Häuse usw.), heißt das noch lange nicht, dass kein Bühnenbild da ist. So paradox das auch klingt. Die Abwesenheit von klar erkennbaren Bühnenbild, kann ja auch ein künstlerische Entscheidung des Bühnenbildners sein. Dadurch dass es nicht da ist, ist es da. Ich bin immer ein Fan von weniger ist mehr. Die Fantasie darf ruhig mal ein bisschen mitarbeiten. Umso beeindruckender finde ich wieviel Szenen Chicago schafft, gerade weil es so wenig konventionelles Bühnenbild hat.
Ich gebe euch aber auch recht: wenn man Bock auf Materialschlacht auf der Bühne hat, dann ist Wicked sicherlich ein Top. V.a. weil es so in sich stimmig ist (ich versteh bloß immernoch nicht, was der Drache soll🤔)
Wäre echt mal gespannt von euch eine Review zu A Chorus Line uu sehen. Es ist einer meiner absolten Favoriten, obwohl ich es auch noch nie live gesehen habe (Danke, pixeliges YouTube-Bootleg!) Soviel ich weiß, kommt nächstes Jahr eine Produktion nach Mailand. Wie wäre es mal mit einem Italien-Urlaub für euch zwei? 😉
AnitramS82 AnitramS82 / 18.11.2018 11:03
Ein schlechtes fällt mir grad nicht ein, ich find die meisten klasse. Aber in welches Bühnenbild ich mich unmittelbar verliebt habe ist das von Schikaneder
Jonas Wiesinger Jonas Wiesinger / 18.11.2018 11:02
Mary poppins (Wien)
Ghost(Linz)
Und natürlich TdV(Wien 2017)❤️
Taxhaven 48 Taxhaven 48 / 18.11.2018 11:01
Natürliich ist für ein Musical vieles wichtig, damit es einen beeindruckt. Bei der Wahl zwischen aufwändigem Bühnenbild oder Anzahl der Musiker, bin ich eindeutig im Team Adrian. Solange die Musik rund klingt, merke ich nicht, ob da ein Bläser oder Streicher weniger ist, als anderswo. Ich bin da nicht der Gourmet oder Kenner. Bühnenbild fällt mir aber sofort ins Auge.
Schwach fand ich das Bühnenbild bei Grease, das war aber ein Tourproduktion. Mir blieben nur paar Turnhallenbänke und ein Auto in Erinnerung, etwas dünn. Tarzan (egal ob Hamburg oder Oberhausen) finde ich etwas ruduziert. Es wird aber durch die Action der Darsteller an den Seilen kaschiert.
Viele haben mich beeindruckt. Jekyll and Hyde, das Musical mit dem das Theater in Bremen an den Start ging. Die perfekte Mischung aus klassisch und sehr modern, Bühnenbilder bewegten sich dazu hin und her, rauf und runter. In meiner Erinnerung eine der beeindruckensten Bühnenbilder, die ich je sah. Das Stück könnte eigentlich mal wieder irgendwo laufen. Das deutsche Album mit Ethan Freeman als Jekyll/Hyde kann ich auch empfehlen.
Les Miserables in Duisburg, Phantom der Oper in Hamburg, Wicket in Oberhausen, König der Löwen - es gibt viele schöne Bühnenbilder. Ich liebe Bühnenbild und Bühneneffekte. Da habe ich auch das Gefühl, für die nicht billigen Tickets auch was geboten zu bekommen.
Franzi K Franzi K / 18.11.2018 11:01
Mein absolutes Topbühnenbilde ist Liebe stirbt nie wo am Anfang dieser riesige "Zirkus" zu sehen ist und dann diese Kreaturen in den Gefäßen. Es ist einfach alles passend zu der Geschichte und Stimmung des Musicals. Mein Flop war leider Mamma Mia on Tour weil es nun sehr einfach gehalten ist (wobei was will man von einer Tour auch groß an Bühnenbild erwarten?)
Cc_Wicked_fan Willemijn_forever Cc_Wicked_fan Willemijn_forever / 18.11.2018 11:01
Wicked und Bat out of hell haben für mich das tollste Bühnenbild
😍😍
Avo cado Avo cado / 18.11.2018 11:12
Elisabeth auf Tour war gruselig was das Bühnenbild betrifft.