So ruiniert die Politik das Theater.

Die Politik hatte jetzt über ein Jahr Zeit, sich Gedanken zu machen, wie Kultur in Deutschland während Corona, wirtschaftlich stattfinden kann. Und was ist daraus geworden? ….. *Grillenzirpen*…. Doch ohne Kunst und Kultur wird’s still! Es ist nach wie vor „Alarmstufe Rot“. Wir sagen euch, wie der aktuelle Stand der Dinge ist und wollen von euch wissen: Was seid Ihr bereit zu tun um wieder ein Musical, ein Konzert, eine Show oder ein Theaterstück zu sehen? Wir freuen uns auf eine sachliche Diskussion. Euer Adrian & Michel

Michaela Michaela / 16.08.2021 08:11
Bin vollständig geimpft und bin bei uns in Wien auch mit FFP2 Maske im Musical gesessen. Könnte mir auch vorstellen dass es im Herbst bei dieser Pflicht bleibt. Würde mich aber auch zusätzlich testen lassen wenn sein muss :)

War letztens bei 2 großen Musicalveranstaltungen ohne Abstand. Es war zwar outdoor, die vielen Menschen war ich echt nicht mehr gewöhnt haha
Lyserg Säure Lyserg Säure / 16.08.2021 08:02
des schwäbisch vom michel könnt aber no ebbes breider sei 🤣👍
Laugencroissant Laugencroissant / 15.08.2021 08:06
Also wenn ich mir vorstelle, dass ich gerne in ein großes Musical à la Stage gehen würde, dann wäre es für mich gar kein Problem eine Impfung vorzuweisen, ich fände es auch gut, wenn ein 3G-Nachweis gefordert wird, weil ich habe wenig Lust mit irgendwelchen Leuten in einem Saal zu sitzen, von denen ich nicht weiß, ob sie vielleicht ansteckend sind. Ich trage von mir aus auch eine FFP2-Maske, alles kein Thema.
Ein PCR-Test wäre logistisch denke ich sogar machbar, da ein Musicalbesuch ja meist lange vorher geplant ist, ich wäre aber nicht bereit die hohen Kosten zu tragen. Das wird dann leider insgesamt zu teuer für einen Abend.
Dasselbe mit Schnelltests. Vom Ding her mache ich gerne mit, aber wenn es den Eintrittspreis fast verdoppelt geht das leider nicht.
Kurz: 3G-Nachweis plus Maske, wäre mein Favorit. Ohne Abstand wäre ehrlich gesagt etwas weird, aber ok denke ich.

Ich finde aber in der Pandemie hat man echt gemerkt, dass Bildung und Kultur sowas von egal sind in Deutschland, das ist beschämend.
Familie Bürkner Familie Bürkner / 15.08.2021 08:03
Ich setz mich auch mit Ganzkörperschutz rein. Ist mir völlig egal. Hauptsache mein musical oktober findet statt.
Karin Jähnert Karin Jähnert / 15.08.2021 08:02
Großveranstaltungen sind erlaubt, Musical nicht. Die spinnen, unsere Regierung. Inzwischen sind wir getestet, geimpft und entwurmt. Also, wir wollen uns und den Darstellern endlich Freude machen! Ich werde vor dem Parlament ganz laut und falsch schweinische Lieder auf die Abgeordneten singen!!!
AntaresArtis AntaresArtis / 15.08.2021 08:02
großes Thema, das viel zu wenig Beachtung erhält. Eigentlich traurig, wie sie die Politik verhält.
Ja, es ist komisch, wenn wieder alle dicht nebeneinander sitzen (wie z.T. gegen Ende in Ulm) und ich muss mich definitiv daran erst wieder gewöhnen.
Aber damit ich wieder Musical sehen kann, würde ich mich auch als Geimpfte testen lassen und eine FFP2-Maske aufsetzen, Kontaktdaten hinterlegen und viele Musicalbesucher sind meiner Meinung nach auch so vernünftig, das umzusetzen, anders als vielleicht bei manch anderen Veranstaltungen …
wir drücken ganz fest die Daumen
jakob König jakob König / 15.08.2021 08:01
Da ich geimpft bin und gerne bereit wäre mich zu testen und Maske zu tragen habe ich da definitiv kein Problem. Aber für die Theater ist es einfach scheiße mit Abstand
Churchkate17 Churchkate17 / 15.08.2021 08:12
Ich bin vollständig geimpft und würde auch FFP2-Maske am Platz tragen, auch trotz Impfung noch nen Test machen, Kontaktverfolgung. Ich würde das mit ohne Abstand schon erstmal merkwürdig finden... Ich würde trotzdem alles machen, was nötig ist, um wieder ins Theater gehen zu können
Paula Heidecke Paula Heidecke / 15.08.2021 08:12
Ich bin fertig geimpft, würde mich aber wie viele andere hier auch mit FFP2-Maske, Abstand, Kontaktformular und tagesaktuellem Test ins Theater setzen. Hauptsache es geht endlich wieder los und es gibt wieder Kultur & Musicals 🙏🏻🎭
Rico Hofmann Rico Hofmann / 15.08.2021 08:12
Ich bin doppelt geimpft und würde alles tun um endlich wieder ins Musical zu gehen , meinetwegen auch mit der Merkel " knick knack" 😅😅. Ja ich bin so chronisch " untermusicalt"
bogi2000 bogi2000 / 15.08.2021 08:11
Ich bin fertig geimpft, würde auch mit Maske ins Theater gehen und wäre auch bereit 5-10% mehr zu bezahlen! Und ich bin auch der Meinung, ohne volle Auslastung ist eine Theater- oder Musicalvorführung nicht finanzierbar. Super Video! Danke dafür!!
Andrea Wilfert Andrea Wilfert / 15.08.2021 08:11
Ich bin, da Coronatests bei mir aus gesundheitlichen Gründen nicht eindeutig sind, um wieder am kulturellen Leben teilhaben zu können, mein größtes, für mich eigentlich unlösbares Problem angegangen: Ich hab mich meiner Angst vor Spritzen gestellt und habe mich gegen Corona impfen lassen. Neben dieser Erleichterung bin ich bei der Aktion sogar gleich noch meine Panik vor Spritzen losgeworden.
Viktoria Böhm Viktoria Böhm / 15.08.2021 08:10
Ich würde mich nicht ohne Abstand hinsetzen. Ich würde mich an eurer Stelle impfen lassen.
Beautifulwayoflife Beautifulwayoflife / 15.08.2021 08:10
Mich regt es langsam auch auf.... wie man die Musicals von der Politik aus fast ignoriert. Ich würde geimpft und mit Maske ins Theater gehen. Von mir aus auch mit nur einem freien Platz daneben oder keinem Abstand, wenn alle ffp2 Masken tragen und 3 Gs ( aber tagesaktuell getestet) erfüllt sind. Die Politiker müssen mal zügig für Aussichten sorgen . Lg
Merle Korzonnek Merle Korzonnek / 15.08.2021 08:10
Super wichtiges Video :-). Ich würde auch den doppelte Preis zahlen nur um endlich wieder Musicals zu sehen. Meine Eltern und ich sind vollständig geimpft und Maske am Platz würde ich wenn es nicht anders geht aufsetzen.
Max Batz Max Batz / 15.08.2021 08:10
Ist doch alles kein Problem! Lasst uns die Stadien mit König der Löwen oder Frozen füllen. Sind ja dann auch Großveranstaltungen😂
Bin seit Ende Mai durch die Impfung "frei", bin aber definitiv bereit, mit FFP2-Maske und Test ins Theater zu gehen.
Im ÖPNV bin ich auch ein bisschen kritisch, weil ich keine Ahnung habe, wer neben mir sitzt ... Die Nachverfolgbarkeit ist sehr gering. Und es gibt immer wieder solche Menschen, die es nicht einsehen, eine Maske aufzusetzen ("Haben Sie wohl so Angst vor Corona?" Ich bin einfach nicht scharf darauf, andere oder mich anzustecken ...) - mittlerweile diskutiere ich mit denen.
Ein Ausschluss von Nicht-Geimpften finde ich nicht die richtige Idee. Das würde einer indirketen Impflicht gleichkommen und alle sollen dennoch frei sein, selbst entscheiden zu können, ob oder ob nicht. Natürlich wäre es aber sehr wünschenswert.
50% sind nicht viel - oder eher viel zu wenig. Weder für staatliche und erst recht nicht für private ...
Die Theater sind einfach super vorsichtig, weil falls sich jemand ansteckt, ist das verdammt schlechte Presse.
Schalten wirklich viele ab, wenn Michel anfängt, Schwäbisch zu sprechen?😂
Alexander W. Alexander W. / 15.08.2021 08:09
Kunst war schon immer abhängig von den Herrschenden. Siehe Afghanistan, dort ist's gaanz schlecht mit Kunst.

Pandemien sind durchschnittlich nach 3 Jahren erledigt. Also, einfach durchhalten und digitaler werden.

Was den Abstand angeht: den fand ich schon vorher wichtig.

Und Theater funktioniert auch mit Abstand. Hab ich in Frankfurt und Bernburg.
MerakiWhiskers MerakiWhiskers / 15.08.2021 08:09
Geimpft bin ich und von mir aus setze ich mich auch mehrere Stunden mit Maske dahin und fülle auch ein Formular zur Kontaktnachverfolgung auf.... HAUPTSACHE ich kann endlich wieder Musical, etc. erleben 🥺
Florian Olech Florian Olech / 15.08.2021 08:09
Nach 1 Jahr wäre ich bereit alles zu tun
Red Curtain Show Red Curtain Show / 15.08.2021 08:09
Was wärt ihr bereit zu tun, um wieder in einem Theater zu sitzen?