Dear Evan Hansen - Fun Facts zum Broadway-Musical.

Es ist nach wie vor eines der beliebtesten Musicals am Broadway: Dear Evan Hansen. 👕 Doch wisst ihr auch warum der Name „Evan Hansen“ gewählt wurde, wie es der Song „Waving through a window“ ins Radio geschafft hat und was bei der Feier nach den TONY-Awards so los war? In diesem Video verraten wir euch ein paar Fun Facts zum Musical von Pasek und Paul. Viel Spaß! Euer Adrian & Michel

Alina Z. Alina Z. / 14.06.2021 06:12
Ich habs 2018 am Broadway gesehen, Taylor Trensch und Laura Dreyfuss haben damals gespielt.. War wirklich großartig!!
Michaela Michaela / 13.06.2021 06:11
1x live gesehen in London mit Sam Tutty als Evan ❤ kannte davor nur das Lied Waving through a Window, danach fand ich alle Lieder toll :D
Für Ende Oktober haben wir auch Tickets gekauft, hoffentlich klappts mit Einreisen etc ❤
Merle Korzonnek Merle Korzonnek / 13.06.2021 06:10
Super Video :-). Ich habe es leider noch nicht gesehen aber ich werde mir den Film und das Musical angucken
Bunny lover Bunny lover / 13.06.2021 06:09
Ich lieeeebe DEH und kann's kaum erwarten bis der Kinofilm dazu released, weil ich es leider nie live sehen konnte (Hätte es auch gerne noch mit Ben Platt in der Hauptrolle gesehen, auch wenn die anderen Evan Darsteller ebenfalls sehr gut sind) Deswegen hier noch ein paar Funfacts die ich noch kenne :D

- Die Story befasst sich ja viel mit psychischen Krankheiten, deswegen soll jeder der Charaktere eine andere Form der psychischen Erkrankung darstellen.
Evan -> GAD (General Anxiety Disorder) & Social Anxiety (= die Angst beim Tun von einfachsten Dingen, Angst in sozialen und zwischenmenschlichen Situationen wie das führen und aufrecht erhalten von Freundschaften und Beziehungen), außerdem teilweise Depressionen die sich in selbstverletzendem oder suizidalem Verhalten äußern

Connor -> Borderline & Depressionen (aggressives/impulsives Grundverhalten das auch durch Kleinigkeiten getriggert werden kann, abschotten von Freuden und Familie, Verschlossenheit und das Ablenken durch Konsum (in seinem Fall Drogen)

Alana -> High functioning Anxiety (= die Angst vorm Versagen, vor Fehlern und der innerliche Druck alles perfekt zu machen)

etc.

- Die Story zu die DEH inspiriert hat war schlicht weg, das ein Mitschüler des Produzenten in der High School gestorben ist und danach plötzlich ganz viele Leute behauptet haben ihn zu kennen und mit ihm befreundet gewesen zu sein, obwohl das gar nicht wahr war

- Ben Platt wird Evan in dem Kinofilm das allerletzte Mal spielen

- Ben und Lin-Manuel Miranda kennen sich gut über ihre Musicals und haben zusammen ein Mash-up aus "You will be Found" und "The Story of Tonight" gemacht. "Found Tonight" einfach mal reinhören ist wunderschön 😍
Bunny lover Bunny lover / 13.06.2021 06:09
3:26 Und dann bringen sie im Graphic Novel das vor gar nicht langer Zeit released hat (das es auch als 8-stündiges Audiobook auf YouTube gibt) das er eigentlich gar nicht Evan heißt sondern noch nen zweiten Namen davor hat, den er aber immer weglässt xD
Red Curtain Show Red Curtain Show / 13.06.2021 06:09
Habt ihr „DEH“ schon gesehen und welche Fun Facts kennt ihr noch?